Neue Ästhetik aus Frankfurt-Höchst

Frank Mayer Geboren am 16.01.1976 erkannten schon früh zahlreiche Menschen Frank Mayers künstlerisches Talent. Bereits im Kindesalter wurden seine farblichen Kompositionen bewundert und sorgten im Umfeld für zahlreiches Aufsehen. Ehrungen in jüngster Kindheit waren die Folge.

Begleitet von vielzähligen Besuchen von Volkshochschulkursen avancierte er innerhalb von kürzester Zeit zu einem der wichtigesten Vertreter der VHS-Malerei und prägte den Kunststil des klassischen Mayerismus.

Dabei zeichnen sich seine Bilder vor allem durch den Weg zur eigenen Selbstfindung, zur Erlangung eines Häkeldiploms aus. Der Zwiespalt zwischen eigenem Unvermögen und Perfektionszwang ist in allen seinen Bildern zu spüren. Die Zerrissenheit der eigenen Seele, den Konflikten innerhalb der Gesellschaft und einer zerstörerischen Gottheit kommen zur Geltung.